Subaru BRZ STi Concept auf der LA International Auto Show

Subaru BRZ STi Concept LA Autoshow - Lack Colour

Sport pur: Der Subaru BRZ wird mit dem STi-Design Sportwagenfreunde begeistern

Subaru BRZ STi Concept LA Autoshow - Auspuff Exhaust

Schmuckstücke: Die Duplex-Anlage mit zweiflutigen Auspuffrohren ziert die Heckpartie des BRZ

Subaru BRZ STi Concept LA Autoshow - Heckflügel Spoiler

Geflügel-Fan: Der imposante Heckflügel verfolgt - ebenso wie das übrige aggressive Design maximalen Nutzen bei kräftiger Optik

Subaru of America stellt auf der Los Angeles International Auto Show das neue BRZ Concept vor. Das der Performancemarke STi entsprungene Leichtbauprojekt eines Sportwagens mit Boxermotor steht erstmals im Ganzen auf einer Automesse.


Die Optik
Das stromlinienförmige Subaru BRZ STi Concept zeichnet sich durch aerodynamische Maßnahmen aus, die die Marken-Gene auf aggressive Weise in sich tragen. Eine Aggressive Frontschürze mit Eagle-Eye-Scheinwerfern, weit ausladende Seitenschweller und der wuchtige, für Anpressdruck zuständige Heckspoiler des BRZ STi sprechen eine klare Sprache – das Ziel ist Dynamik.

Das Konzept
Daraufhin wurde das BRZ STi Concept auch entwickelt. Leichte Materialien, beste Qualität und minimales Gewicht sollen den kleinen Sportwagen mit Heckantrieb zu einem Referenzstück im Handling machen. So wurde zum Beispiel von STi ein Karbondach eingesetzt, um den Schwerpunkt des Autos zu senken. Für Vortrieb sorgt im Subaru BRZ Concept ein Vierzylinder-Boxer-Motor mit zwei Litern Hubraum. Auf eine Aufladung verzichtet Subaru beim BRZ – vorerst - nehmen wir an. Abgase werden in der Vorgestellten Version durch zweiflutige Duplexrohre entlassen. 18-Zoll-Mehrspeichenfelgen und eine Brembo-Bremsanlage sichern die Kontrolle über das Subaru BRZ STi Concept auf dem Asphalt. 

Die Daten
Der Subaru BRZ STi soll etwa 200 PS an Leistung für Sprints locker machen und gleichzeitig eine deutlich bessere Gewichtsverteilung als der aktuelle Subaru Impreza haben. Circa 12 cm tiefer und knapp 24 cm näher am Fahrzeugmittelpunkt soll der Schwerpunkt des Hecktrieblers sein.

Gerüchte besagen derzeit, dass der Sportwagen zu einem Preis von etwa 27.000 Dollar auf dem US-Markt zu haben sein wird. Ob eine solche Preisgestaltung von Subaru auch in Europa denkbar ist, bleibt abzuwarten. Eines steht jedenfalls fest: Sollten Subaru STi BRZ und Toyota FT-86 tatsächlich im kommenden Jahr verfügbar sein, wird die Sportwagenriege um zwei günstige Japaner mit klugen technischen Konzepten bereichtert.

Von: Dennis Gauert / Fotos: Subaru of America

Kommentare aus der Community

Du bist nicht angemeldet. Nur angemeldete User können Kommentare schreiben und beantworten.

Zur kostenlosen Registrierung geht´s im Bereich Community.

Bereits registriert? Dann melde dich über das Formular in der linken Spalte an und schreibe Deinen Kommentar!